zur Startseite / Home
STIFTUNG FÜR KONKRETE KUNST ROLAND PHLEPS
FREIBURG-ZÄHRINGEN, POCHGASSE 73
 
 

 

Aus: STADTKURIER - Wochenzeitung für Freiburg vom 22.06.2006

Von Dr. Tassilo Schneider

 

Der Überraschungseffekt des allzu Vertrauten

Blick in die Ausstellungshalle

Im Vordergrund: "Kugelobjekt Mitte I",
Hans Dieter Bohnet 1993

Foto: Dr. Tassilo Schneider

Noch bis zum 9. Juli 2006 sind in der Stiftung für Konkrete Kunst Roland Phleps (Pochgasse 73) Kugel- und Würfelobjekte von Hans Dieter Bohnet zu sehen. Das Spiel mit der Geometrie von Räumen ist seit Jahrzehnten zentrales Thema in den Arbeiten des Stuttgarter Bildhauers. Bohnet "hinterfragt" den Raum und die geometrische Form im wörtlichen Sinn, nämlich indem er sie aufbricht, sie "auseinander" nimmt, sie in ihre Einzelteile zerlegt. Als Resultat des bildhauerischen "Eingriffs" kehren die vorwiegend aus Edelstahl gefertigten Skulpturen ihre geometrische Struktur, quasi ihr "Konstruktionsprinzip" nach außen. Gleichzeitig provozieren die scheinbar "perfekten", nunmehr manipulierten Formen, verstärkt durch die stellenweise Verwendung glänzender, spiegelnder Oberflächen, den Betrachter zum Nachdenken über die eigene Wahrnehmung - gerade dort, wo er überzeugt ist, längst schon alles gesehen zu haben.

Geöffnet bis 9. Juli 2006 sonntags 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung (07 61 / 5 41 21 oder 5 41 61)